Logo_image_transparent.png

Co-Innovation im Lean.IQ Ökosystem

In mehrerlei Hinsicht befinden wir uns heute auf absolutem Neuland: einer Pandemie und einem wirtschaftlichen Umbruch, gepaart mit einem schnellen Technologiewandel, steigenden Kundenerwartungen und mehr. Die Auswirkungen dieser Entwicklungen haben sich in der ganzen Welt des Handels ausgewirkt. Ebenso hat sich auch eine bemerkenswerte Veränderung bei der Innovationsdynamik sowie der Art und Weise wie Innovationen angegangen werden vollzogen.



Es ist ein wichtiges Thema und hat Beispielcharakter für die gesamte Industrie; denn viele – wenn nicht die meisten – Produkte und Dienstleistungen, die Kunden kaufen, basieren heute schon auf Partnerschaften der einen oder anderen Art. Wir wollen in diesem Zusammenhang den Fokus auf die damit verbundenen Erwartungen richten und eine praktische Anleitung bieten, wie eine effektive Zusammenarbeit gestaltet werden kann.


Schon immer gab es eine gewisse Stabilität in der partnerschaftlichen Zusammenarbeit im Sinne von „Geben“ und „Nehmen“. Es gab allerdings auch eine Zeit, in der große Unternehmen die Machtverhältnisse und die Bedingungen dieser Beziehungen diktieren konnten. Aber diese Zeit hat sich geändert - denn es gibt heute einfach mehr Möglichkeiten denn je. Vielmehr geht es darum genau jenen Innovationspartner zu finden, der von Beginn an zu den Herausforderungen passend aufgestellt ist.


Was ist der Grund für diese Machtverschiebung? Erstens sind die Erwartungen der Unternehmen dramatisch gestiegen. Sie suchen nicht nach punktuellen Lösungen, sondern nach ganzheitlichen, integrierten, maßgeschneiderten Erlebnissen, die auf einem tiefen Verständnis ihrer Bedürfnisse basieren. Die Erfüllung dieser Erwartungen erfordert ein umfassendes Verständnis des dynamischen und sich ständig ändernden Kundenumfelds, der Geschäftsziele und der damit verbundenen Herausforderungen. Die Fähigkeit, ein solches Maß an Kundennähe und -wissen zu erreichen, ist eine traditionelle Stärke eben solcher strategischer Partner, sodass im wesentlichen ihre Bedeutung einen kräftigen Schub bekommen hat.


Mit Lean.IQ haben wir unsere Ressourcen insbesondere auf drei Bereiche konzentriert:


Co-Innovation für Wachstum

Co-Innovation – die gemeinsame Erforschung neuer Wege zur Entwicklung von Lösungen für kritische und neue Kundenbedürfnisse – ist unserer Ansicht nach besonders wichtig. Gemeinsame Innovation ist entscheidend, um die Relevanz bei den Kunden aufrechtzuerhalten und die Wachstumsziele von Partnern und Anbietern gleichermaßen zu erreichen. Lean.IQ bietet diesbezüglich ein innovationsförderndes Partner-Ökosystem.


Zusammenarbeit in großem Maßstab

In einer Innovationspartnerschaft geht es auch darum gemeinsam zu planen, Time-to-Market Strategien umzusetzen und Ergebnisse zu liefern. Eine enge Zusammenarbeit ist dabei unerlässlich. Sie werden bestimmt zustimmen, dass das Innovationsumfeld heute so groß ist, dass die Zusammenarbeit zwischen Partnern wichtiger denn je ist, da sich die Welt hin zu maßgeschneiderten Lösungen bewegt. Es sollte sich dabei auch nicht nur um einen besseren Dialog mit nur einem einzelnen Partner handeln, sondern einen offenen Austausch mit allen Partnern in einem breiteren Ökosystem ermöglichen. Lean.IQ sieht sich hier als Katalysator und Bindeglied zwischen verschiedenen Unternehmen, das bei der Bereitstellung einer differenzierten Lösung unterstützt.


Co-Investitionen in die Zukunft

Unternehmen müssen ihre Investitionen mit ihren Partnern koordinieren, um sicherzustellen, dass sie die Erwartungen der Kunden erfüllen und positive Geschäftsergebnisse maximieren. Lean.IQ kann durch die bestehenden Konzepte ein skalierbares Modell anbieten - denn Investition muss auch skalierbar sein.



Reibungslose Erlebnisse schaffen

Lean.IQ ist darauf fokussiert reibungslose Partnererlebnisse zu bieten – dabei steht für uns im Vordergrund die Bedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen um so gemeinsam ein bestehendes Wachstumspotenzial auszuschöpfen. Dies erfordert aber auch eine Änderung des Dialogs, um einen anderen Werteaustausch zu schaffen. Es bedeutet, den passenden Einsatz fortschrittlicher Technologien wie künstliche Intelligenz und Automatisierung nutzen zu können, die bestimmte Inhalt zusammenbringen. Es geht um konkrete, aussagekräftige Ergebnisse, die die Art der Zusammenarbeit ermöglichen, und die Innovation, die das Ökosystem benötigt. Ein wichtiger erster Schritt besteht darin, sich grundlegend neu zu überlegen, wie eine Beziehungen zu Partnern aussehen sollte. In der Vergangenheit haben Unternehmen hauptsächlich die Transaktionsphasen des Kundenlebenszyklus unterstützt, aber das wird nicht ausreichen, um den Mindshare zu erhöhen. Bei Lean.IQ legen wir daher großen Wert darauf vor dem Start in die Zusammenarbeit die Prozesse und das Produkt genau zu verstehen. Auf diese Weise können wir am effektivsten im Innovations- und Wertschöpfungsprozess unsere Unterstützung anbieten.


Steigende Erwartungen

Die Anforderungen der Kunden nehmen rasant zu. Der Markt verlagert sich von Einzeltechnologien hin zu vollständig integrierten Lösungen, bei denen der eigentliche Wert auf der Erzielung positiver Geschäftsergebnisse basiert. Die Lösungen müssen außerdem auch Elemente wie Cloud-Infrastruktur, Multi-Channel-Nutzung, Cyber-Sicherheit sowie spezifische branchen- und behördliche Anforderungen abdecken. Lean.IQ ist in diesem Zusammenhang ein vertrauenswürdiger Berater und nicht nur ein Technologieanbieter. Wir haben daher unsere Prozesse dahingehend optimiert:

  1. Wir nehmen uns noch vor dem Projektstart die Zeit, unsere Kunden gründlich zu verstehen. Unsere Arbeit soll sich exakt an den Geschäftszielen des Kunden orientieren und ihm helfen, Technologien so einzusetzen, damit dem eigentlichen Endkunden / Nutzer ein Mehrwert geboten werden kann.

  2. Kunden erwarten qualitativ hochwertige Interaktionen und Annehmlichkeiten über mehrere Kanäle hinweg – beispielsweise persönlich oder online mit Verfügbarkeit rund um die Uhr. Wir nutzen hierzu unsere offene Innovationsplattform auf der wir alle Informationen transparent zusammenführen. Über unseren Service Kanal können wir jederzeit Feedback empfangen und dies in unsere Arbeit integrieren.

  3. Kunden erwarten maßgeschneiderte End-to-End-Lösungen, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Mit unserer langjährige Erfahrung halten wir einen großen Fundus an Konzepten bereit, die einen schnellen Einstieg in den Innovationsprozess bieten. Egal ob eine standardisierte Schnittstelle oder Applikationslösungen für bestimmte Industriefelder.


Aber können Partner effektiv für den gemeinsamen Erfolg arbeiten?

Mit Lean.IQ haben wir uns bewusst auf die Bereiche Produktion, Logistik und Aftermarket Service konzentriert; hier liegt unsere mehr als 15 jährige Erfahrung und hier können wir als ihr Partnern der Wahl unsere größte Wirkung erzielen. Die Arbeit in Netzwerken liegt dabei in unserer DNA.


Unsere Arbeit strukturiert sich im Wesentlichen in drei Teilbereiche:


Exchange Lean.IQ Exchange verbindet den Austausch zu technischen und operativen Themen mit innovativen Konzepte für Transformationsprojekte zu einem ganzheitlichen Ansatz. Analyse Lean.IQ Analyse untersucht operative Wertschöpfungsketten nach optimalen Produktionsparametern für maximale Werksleistung mit Benchmarks aus Forschung und Entwicklung.


Connect Lean.IQ Connect ist die ganzheitliche, digitale Lösung um Daten aus Prozessen bzw. Maschinen auszulesen. Ein gemeinsamer Databus ist der digitale Layer für ihren Shopfloor.


In allen drei Bereichen konzentrieren wir uns auf die Leistungsbereiche und Aspekte, die für den Kunden wichtig sind, um so das Wachstum am effektivsten voranzutreiben.


Co-Innovation für Wachstum

Es ist Zeit für eine Veränderung. Aber wie konkret? Die Innovationsfähigkeit für auch zukünftiges Wachstum ist eine wichtige Fähigkeit von Unternehmen. Durch konsequentere Innovation von Produkten und Dienstleistungen müssen sich Unternehmen auf ihre Kunden einstellen. Lean.IQ überzeugt dahingehend durch Innovationsfähigkeit und Lösungen mit maximaler Technologiekompatibilität. Lassen sie uns also gemeinsam das „Co“ an die Spitze ihrer Innovation stellen.


Was wir „Co-Innovation“ nennen, bedeutet für uns, dass wir auf partnerschaftlicher Ebene zusammenarbeiten, um konkrete Herausforderungen im Unternehmensgeschäft zu lösen, neue Lösungen zu schaffen und neue Erfahrungen für ihre Kunden zu ermöglichen – maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse und Geschäftsmodelle. Durch die Vervielfachung der Brainpower dient Co-Innovation ihren Kunden letztlich viel effektiver. Unsere Innovationsplattform bietet zum Start bereits zahlreiche Produkte und Lösungen, die sich schnell umsetzen bzw. anwenden lassen.


Beschleunigung von Innovationsvorhaben

Unternehmen von heute erkennen, dass Innovation nicht nur für ihre eigenen Organisationen von zentraler Bedeutung ist, sondern auch für die breiteren Ökosysteme, an denen sie beteiligt sind. Um Innovationen zu beschleunigen, bietet Lean.IQ interessierten Unternehmen Co-Innovation Workshops an um gemeinsam Bereich zu erkunden, gemeinsame Interesse auszuloten und konkrete Vorhaben zu priorisieren.


Sie können im Anschluss an die Explorationsphase entscheiden, ob eine gemeinsame Entwicklung, Bereitstellung und Einführung von Lösungen erfolgen soll. Über die gesamte Projektphase hinweg stellen wir den konkreten Mehrwert unseres Vorhabens in der Vordergrund. Mit unseren Entwickler-Toolkits stellen wir eine durchgängige Projektarbeit sicher.


In unserer Lösungswelt können wir gemeinsam experimentieren und über Demos bzw. PoCs entsprechendes Kundenverständnis und -interesse aufbauen.


Zusammenarbeit auch in großem Maßstab

Was kommt als nächstes? Wir haben im Prozess der Co-Innovation ein besseres Verständnis für die individuellen Bedürfnisse Ihrer Kunden entwickelt. Jetzt unterstützen wir sie selbstverständlich dabei diesen Wert auch zu erreichen und aufrechtzuerhalten. Lean.IQ ist ein kollaboratives Ökosystems und somit auf ihren Erfolg hin ausgerichtet.


Die drei größten Herausforderungen, denen wir uns direkt von Beginn der Zusammenarbeit stellen, sind (1) die Koordinierung der Lösungsentwicklung; und (2) Verstehen, wie Lösungen zusammenpassen. Wenn ihre Innovation auch einmal weitere Partner benötigen, können diese in die offene Arbeit auf unserer Innovationsplattform natürlich auch eingeladen werden. Zwei weitere Wegbereiter für eine effektive Zusammenarbeit im Ökosystem sind ebenfalls wichtig: reibungslose Erfahrungen und Tools, die Analysen und angewandte Intelligenz einbeziehen


Denn künstliche Intelligenz ist ein weiterer wichtiger Wegbereiter unserer Arbeit, u.a. auch um die benötigten Fähigkeiten zu skalieren. KI bietet insbesondere drei Vorteile:

  • Ermöglicht Skalierung: Die Digitalisierung von Prozessen macht sie vernetzt und effizienter.

  • Ermöglicht Zusammenarbeit: Die digitale Zusammenarbeit unterstützt während des gesamten Lebenszyklus über die relevanten Themen zu kommunizieren.

  • Ermöglicht Wachstum: KI und Analysen können die Erkenntnisse liefern, um das Wachstum zu unterstützen


Lean.IQ Co - das Innovations-Ökosystem

Auf den Punkt gebracht bieten wir ein kollaboratives, zweckorientiertes Erlebnis: Durch die Vernetzung in unserem Ökosystem zur Förderung der Zusammenarbeit wird ermöglichen wir Innovation und Wachstum. Mit Hilfe digitaler Technologien und künstlicher Intelligenz, bieten wir ein End-to-End-Erlebnis, das Erfolg und Effizienz durch Erkenntnisse, Zusammenarbeit und Automatisierung skaliert. Die Erfahrung in unseren Kernbereichen Produktion, Logistik und Aftermarket Service steht für Kompetenz und Weitblick.


Bei Interesse freuen wir uns natürlich, wenn wir ihnen unser Lean.IQ Konzept einmal vorstellen können!


2 views0 comments